3 Monatsspritze (Depo Provera)

Die 3 monatige Verhütungsspritze Depo Provera (sie enthält 150 mg Medroxiprogesteron Asetat) wird alle drei Monate einmal in die Muskeln gespritzt. Sie wird innerhalb der ersten fünf Tage der Menstruation, oder 6 Wochen nach der Geburt angewandt und alle 3 Monate einmal wiederholt. Die darin enthaltenen Hormone werden vom Körper gespeichert, es kann allerdings nach der Anwendung eine Zeit lang dauern, bis die Menstruation startet und der Eisprung erfolgt.

Eine Schwangerschaft erfolgt im Durchschnitt erst 12 Monate nachdem man diese Methode aufgegeben hat, daher ist sie für Frauen, die innerhalb kurzer Zeit schwanger werden wollen, nicht empfehlenswert. Durch die enthaltenen Hormone werden die Menstruationsblutungen sehr gering, manchmal entfallen sie ganz. Die entfallene Menstruation, das Aufschwemmen des Körpers, Ödeme und Gewichtszunahme sind die häufigsten Gründe zur Aufgabe dieser Methode. Es können Kopfschmerzen, Empfindlichkeit und Schmerzen in den Brüsten, Psychologische Veränderungen, Haarausfall und Benommenheit beobachtet werden.

Das die Menge der Blutung abnimmt, wird die Wahrscheinlichkeit einer Anämie geringer. Stillende Mütter können diese Methode verwenden, sie schadet dem Baby und der Milch nicht. Die Wahrscheinlichkeit von Endometrium- (Gebärmutterschleimhaut) und Eierstockkrebs wird geringer. Sie wird manchmal zur Behandlung von Endometriosis verwendet. Sie schützt nicht vor Krankheiten, die durch Geschlechtsverkehr übertragen werden. Wenden Sie sich an Ihren Arzt und lassen sich untersuchen, bevor Sie mit der 3-Monatsspritze beginnen.

Ihr Arzt wird Ihnen die geeignete Methode empfehlen. Falls Sie an nicht diagnostizierten vaginalen Blutungen, Krebserkrankungen, Krankheiten der Galle oder Leber leiden, ist diese Methode nicht empfehlenswert. Sie wird Personen, die Östrogen vertragen empfohlen.