Genitale Aesthetik

Aeussere genitale Organe der Frauen; besteht aus MONS PUBIS (behaarte obere Teil unter der Bauchnarbe) ,LABİA MAJOR (beinhaltet auf der grossen-aeusseren Lippe behaarte Follikel.),LABIA MINOR (beinhaltet keine kleine-aeussere behaarte Follikel der inneren Lippe), KLITORIS (Verbindungsstellen auf der Labia Minor), HYMEN (2-3 mm grosses Haeutchen in der Vagina eingang).

Im allgemeinen können wegen Geburt-Tauma-eingeborene Gründe in diesen Organen Formstörungen zustandekommen. Diese Organe können bei allen unterschiedlich sein. Normalerweise bedecken die aeusseren Lippen die inneren Lippen. Aber wenn die aeusseren Lippen kleiner sind als normalerweise oder die inneren Lippen grösser sind, kann es dem Person belaestigen. Wenn man Strechhose, enge Hosen, Bikini oder Badeanzug anzieht, kann man sich unruhig fühlen. Die haeuigsten genitalen aesthetischen Probleme, die man begegnet, ist die grosse innen und aussen Lippen und dessen herabhaengen. Die aeusseren Lippen können g ross, asymetrisch, lang oder klein sein. Waehrend dem Geschlechtsverkehr können sich die Labiums verspannen und zu Schmerzen führen.

Ein anderes Problem ist die Erweiterungs- und die Übermassgefühl, die man im allgemeinen nach der Geburt begegnet. Nach der Normalgeburt zustandegekommenen Risse und Episionaehtstellen, bei denen man Probleme erlebt und da dort die Nedbe Gewebe sich entwickelt, kann man bei Geschlechtsverkehr an Schmerzen leiden, und das kann für beide Parteien zu geschlechtliche Unbefriedigtheit führen.

Bei geschlechtliche Interesselosigkeit, schmerzhafter Geschlechtsverkehr, Verbreitung in der Vagina, Übermassgefühl und wegen kosmetische Gründe wird Vagina Verengerungs- (Vaginoplastie), Labioplastie- (Verbesserung der Labiumslippe), Himenoplastieoperationen (Naehen der Jungfernhaeutchen), Operationen für Geburtrissnaehte empfohlen. Für ausführlichere Informationen mit unserem Klinik Kontakt aufnehmen.